Der Blasmusikverein Großweikersdorf-Ruppersthal wurde 1978 gegründet. Seit Herbst 2006 zeichnet Jürgen Sklenar für die musikalische Leitung des über 60 Mitglieder umfassenden Orchesters verantwortlich. Der Verein erzielte unter seiner Leitung außerordentlich große Erfolge bei Konzertmusikbewertungen, Marschmusikbewertungen und eigenen Veranstaltungen, was auch durch zahlreiche Auszeichnungen dokumentiert ist.

2015 erhielt die Kapelle den Andreas-Maurer-Sonderpreis des Landes NÖ. Besonderen Publikumszuspruch fanden in den vergangenen Jahren die Konzerte am Gelände der Gärtnerei Höller am Berg (Nacht des Musicals bzw. der Filmmusik). Auch die Jugendarbeit wurde seit 2006 forciert. Kerstin Höller gründete das Jugendorchester „Young Winds“. Äußerst beachtenswert ist die mehrmalige sehr erfolgreiche Teilnahme der Young Winds am niederösterreichischen Jugendorchesterwettbewerb.

Im März 2018 erreichte der Blasmusikverein den 1. Platz bei der niederösterreichischen Landeskonzertwertung in Grafenegg und wurde vom niederösterreichischen Landeskapellmeister zur Bundeskonzertwertung nach Ried im Innkreis im Oktober 2018 entsandt. Die Kapelle konnte unter der Leitung von Jürgen Sklenar den sensationellen 3. Platz bei der Bundeskonzertwertung in der Stufe B erreichen. Wir freuen uns also auf einen perfekten Einstieg ins Festival-Wochenende!


http://www.bm-grossweikersdorf.at/